Wissenswertes

 
                        

 

 

 

 
Konsumausgaben:
 
Die Ausgaben für Nahrungsmittel liegen an vierter Stelle!!!!!!
 
1. Obligatorische Abgaben
      2. Wohnen und Energie
         3.   Verkehr

 

 

Immer billiger ???

Ist es wünschenswert, dass die Preise auf das EU Niveau sinken?
Wäre dies so, müssten die Löhne zigtausend Arbeitnehmer der Detailhandelsbranche gesenkt werden. Zum Teil unter das Existenzminimum. Folge: Wer nicht genug zum Leben verdient, muss von der öffentlichen Hand unterstützt werden.
Ist es wünschenswert, dass die Auflagen für die landwirtschaftlichen Produkte auf EU- Niveau gesenkt werden?
In der EU ist die Käfighaltung von Hühner erlaubt, in Italien dürfen Kühe und Kälber ein Leben lang angebunden werden, um nur zwei Beispiele zu nennen.

 

Auch billige Produkte haben ihren Preis

Wussten Sie dass:

· zwischen 1990 und 2003 in der Schweiz 27 000 landw. Betriebe verschwanden!

· pro Jahr 1500 Betriebe aufhören !

· von diesen 1500 Bauern jeder vierte vor der AHV Limite aufgibt. Fazit: Die Sozialkosten der Gemeinden erhöhen sich.

· das Einkommen der Landwirte 41 000-. beträgt !

· die Landwirte bis zu 60% weniger verdienen als vergleichbare Angestellte !

· 70% aller Bauernfamilien ihr Einkommen mit einem Zu- und Nebenerwerb aufbessern!

· die Produzentenpreise gegenüber der EU seit 1990 um 28% geringer geworden sind , während die Ausgaben der Konsumenten für den Warenkorb um 25% gestiegen sind!?
d.h der Zwischenhandel und die Grossverteiler haben die Kürzungen nicht an die Konsumenten weitergegeben
.

 

 
 

 

   
                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                   

 


-